Kühler Nudelsalat

Kurz hatten wir ja in diesem Juni schon eine ziemliche Hitzeperiode. Auch wenn die grade von einer kleinen Herbstfront unterbrochen ist – die nächste Hochtemperaturwelle kommt bestimmt und dann stellt sich immer die Frage: was nur essen? Eines meiner liebsten Gerichte zu dieser Jahreszeit, weil es auch so praktisch in einer Schüssel an den See mitgenommen werden kann: der Nudelsalat!

Nudelsalat ist irgendwie so eine Sache für sich. Da hat vermutlich jeder so seine eigenen Vorlieben und Geschmäcker und eine Art Geheimrezept. Nudelsalat gibt es bei mir in zwei Variationen: „klassisch“ mit Schinken, wie ich ihn hier vorstellen, oder mit Thunfisch und Mozzarella – ein bisschen mediterran. Davon erzähle ich euch aber (vielleicht 😉 ) ein andermal!

Bei mir ist zum Beispiel Mayonnaise so ein Thema. Kann ich gar nicht leiden, finde ich höchst unnötig weil unglaublich fettig und für meine Geschmacksnerven doch nicht lecker. Drum hab ich mir eine andere Mischung einfallen lassen. Langer Rede, kurzer Sinn, mein Rezept (die Menge mache ich immer danach, was grade daheim ist, da der Nudelsalat auch gut aufgehoben werden kann)!

  • Zwiebel
  • Schinken
  • Tomaten
  • Salatgurke
  • Mais
  • Käse
  • Sauerrahm
  • Kräuter der Provence, Rosmarin, Kräutersalz, Knoblauch

Zwiebel und Schinken brate ich erstmal in der Pfanne an, weil sie dadurch einfach etwas mehr Geschmack bekommen. Mit einem Schuss Wein abgelöscht schmeckt das einfach feiner 🙂 Nudeln kochen, in einem Sieb abtropfen lassen und mit kaltem Wasser abspülen.

Einstweilen alle anderen Zutaten (Tomaten, Gurke, Käse) in Würfel schneiden und mit dem Mais, den ausgekühlten Nudeln und dem Zwiebel-Schinken-Gemisch in eine Schüssel geben. Mit einem Becher Sauerrahm, etwas Knoblauch, Kräuter der Provence und Kräutersalz vermischen (am besten mit einem Kochlöffel 😉 ).

Guten Appetit!

IMG_2934

PS: durchgemischtes Foto gibt es keins, weil es halt einfach nicht annähernd so gut aussieht wie es schmeckt 😉 )

Advertisements

3 Kommentare zu „Kühler Nudelsalat

  1. Ich liebe Nudelsalat, weil ich Pasta einfach liebe! ♥♥♥
    Zuerst habe ich Deinen neuesten Post mit dem kühlen Nudelsalat gelesen, jetzt diesen hier. Ich finde, beide schmecken ganz sicher köstlich!
    Das Foto hier ist total professionell und macht sofort Appetit!
    Eine Frage habe ich allerdings:
    Mozzarella??? Hat der nicht etwas zu wenig Geschmack? Ist der nicht zu neutral???
    Sauerrahm??? Keine Mayo, da gehe ich mit Dir total überein. Aber ist der Sauerrahm nicht auch zu neutral??? Da muss man doch dann mengenmässig kräftig zu den Gewürzen greifen, oder?
    Ich werde jedenfalls Deine Salätchen probieren und freue mich schon jetzt auf’s Genießen!
    Liebe Dienstagsgrüße
    moni

    Gefällt mir

    1. Liebe Moni, ich liebe Pasta auch und bin immer wieder auf der Suche nach neuen Kreationen. Da fällt mir ein, dass ich die Rindfleischthymianpflaumenpasta hier noch gar nicht hergezeigt hab ^.^ Im Winter dann 😀

      Also „viel“ ist ja immer eine individuelle Sache. Ich persönlich mag den Geschmack von Sauerrahm sehr, das gibt den Speisen schon ein bisschen eine Note. Und der Rest soll ja eine Gesamtheit ergeben, aber nicht vorschmecken. Der Mozzarella dient vor allem dem Eiweißbedürfnis meines Freundes 🙂 Für Geschmack sorgt eher der Rest – Thunfisch und Mais und auch Balsamico sind ja dafür recht intensiv 🙂

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Probieren und bin gespannt, wie es dir schmeckt. Ich freu mich, wenn du es mich wissen lässt!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s